Pferdestarkes-Lerntraining

          Legasthenie-LRS-Dyskalkulie

Untertitel

HörWahrnehmungsTraining nach AUDIVA

Training mit klassischer Musik und Sprache helfen bei:

  • Auditiven Wahrnehmungsstörungen
  • Zentralen Hörstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefiziten (ADS, ADHS)
  • Sprach- und Sprechstörungen
  • Sprachverständnisstörungen
  • LRS, Dyslexie, Lernproblemen
  • Hyper-/ Hypoaktivität
  • Hyperakusis (Geräuschempfindlichkeit)
  • Schwerhörigkeit
  • Koordinationsproblemen
  • Konzentrationsproblemen
Immer mehr Kinder entwickeln Schwierigkeiten beim Sprechen oder auch beim Lesen und Schreiben durch eine ungenaue Hörfähigkeit. Dabei handelt es sich um Kinder, die keine Hörstörungen haben. Sie können jedoch Laute, Silben und Wörter nicht so aufnehmen und wiedergeben, wie es nötig ist. Sie verwechseln z.B. ähnlich klingende Laute, sprechen schnell oder undeutlich. Häufig können sie sich nicht gut konzentrieren, wenn sie von anderen Geräuschen umgeben sind. Die schulischen Fähigkeiten sind z.B. beim Diktatschreiben zu Hause besser als in der Schule. Oft stellt sich heraus, dass durch ein individuelles Hörtraining sprachliche und schulische Leistungen verbessert werden können.